Sönke Meinen

Acoustic Guitar

Sönke Meinen
© Manfred Pollert

Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in denen er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.

Er war Preisträger diverser Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des "Guitar Masters"-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des "European Guitar Awards". Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nennt ihn "einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene".

Sönke Meinen, 1991 geboren und in Ihlow/Ostfriesland aufgewachsen, studierte bei Prof. Thomas Fellow, Prof. Stephan Bormann und Reentko Dirks an der Hochschule für Musik in Dresden, wo er 2019 selbst eine Lehrtätigkeit als Dozent für akustische Gitarre aufgenommen hat.

Meinen spielt Konzerte auf der ganzen Welt, Tourneen führten ihn bisher in nahezu alle Länder Europas sowie nach Australien, Russland, Japan, Südkorea und China. Neben seinen Solokonzerten steht Meinen auch regelmäßig mit dem dänischen Violinenvirtuosen Bjarke Falgren auf der Bühne. Das hochgelobte Debütalbum "Postcard to Self" brachte dem Duo 2019 gleich zwei Nominierungen für die Danish Music Awards ein.

Neben seinem gitarristischen Schaffen hat Sönke Meinen das seit 2011 jährlich stattfindende Internationale Freepsumer Gitarrenfestival ins Leben gerufen.

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 15 Euro
Audience: Maximal 42 Besucher, Hygienekonzept vorhanden

Tickets können über Ticket-Toaster online erworben werden. Falls Probleme auftreten sollten, können Sie uns gerne unter 05683/5009-35 kontaktieren.

Ticket-Toaster





Hinweis: Wir bitten Sie, das Datenschutzblatt als Nachweis für einen möglichen Infektionsherd auszufüllen und an dem Abend am Eingang vorzulegen. Die Daten dazu werden 4 Wochen lang archiviert und danach vernichtet.

An diesem Abend können 42 Personen am Konzert teilnehmen. Es wird keine nummerierten Plätze geben. Die Mitarbeiter werden schauen, in welcher Konstellation die Personen zusammensitzen möchten, und dann entsprechend mit anderen Plätzen den Abstand zu gewährleisten.

Grundsätzlich sind die AHA-Regeln einzuhalten: Abstand halten (1,5 - 2 m) - Hände waschen bzw. desinfizieren - Alltagsmaske tragen (Mund-Nasen-Bedeckung). Maskenpflicht besteht, sobald man sich im Bahnhofsgebäude aufhält, außer wenn man den eigenen Sitzplatz eingenommen hat. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion können leider nicht eingelassen werden.

Getränke und kleine Snacks werden vom Geschichts- und Kulturkreis Wabern ev. V. angeboten.

Datenschutz-Blatt